Der Narr

Alexander Wagendristel

 

wurde 1965 in Wien geboren, seine ersten Kompositionsversuche machte er bereits im Alter von vier Jahren.

 

1980-1990 studierte er an der Wiener Musikhochschule Flöte und Komposition, spielte während der Gymnasialzeit in der Popband „second image“, für die auch seine ersten Songs entstanden, später in der Improvisationsgruppe „Things of NowNow“, deren Musik alle Stil- und Genregrenzen absichtsvoll ignorierte (CD „NOWNOWISM“, 1991).

 

Als Komponist zeitgenössischer Klassik ist er seit den späten Achtzigerjahren im In- und Ausland präsent,seine beiden Opern „Der Narr“ (UA 1995 im Schlosstheater Schönbrunn/Wien), für die er auch den Förderungspreis des österreichischen Wissenschaftsministeriums erhielt, und „Die Liebe zu den drei Orangen“ (UA 1994 im Jugendstiltheater/Wien) waren große Erfolge bei Publikum und Presse. CV

Download
Der Narr UA 1995 Schloßtheater Schönbrun
Adobe Acrobat Dokument 15.3 MB